Genom

Als Genom bezeichnet man die gesamte →DNA einer Zelle. Das menschliche Genom besteht aus ca. 3,2 Milliarden →Basenpaaren, die in allen Zellen eines Menschen mehr oder weniger gleich sind. Das Darmbakterium Escherichia coli hat ein Genom von 4,6 Millionen Basenpaaren mit 4.288 Genen. Mit modernen Sequenziertechniken sind inzwischen die vollständigen Genome von mehreren Tausend Organismen decodiert worden. Das schafft gute Voraussetzungen für die Grundlagenforschung, aber auch z. B. für die Pflanzenzucht, die Identifizierung von Infektionskrankheiten und die Analyse von Ökosystemen.