Mehr Viren auf der Erde als Sterne im Weltall?

Mehr als 150 Besucher waren zum Dialogvortrag von Prof. Dr. Dina Grohmann, Universität Regensburg, und der CRISPR-Whisper-Zeichnerin Sheree Domingo ins Zeiss-Großplanetarium gekommen.

Mit ihren Comics fragte die Zeichnerin u.a., was denn nun der Unterschied zwischen Mensch und Natur ist, und erzählte von ihrem Ausflug als Zeichnerin in die molekulare Genetik.

Dina Grohmann schlug den weiten Bogen von den Grundlagen des CRISPR-Cas Systems über die Ethik bei Anwendungen bis zu ihren eigenen Forschungsarbeiten.

Beim Dialog zwischen den beiden Referentinnen und der anschließenden Diskussion mit dem Publikum hatten wieder ethische Fragen einen hohen Stellenwert und die Überlegung, welche Risiken denn nun mit der Genom-Editierung verbunden sind.
Neben vielen wissenschaftlichen Fakten haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch gelernt, dass Entscheidungen für oder gegen eine Technologie nicht so einfach sind.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s