Die Projekte

beyondscienceVor mehr als zehn Jahren wurde das Immunsystem von Bakterien und Archaeen entdeckt: CRISPR-Cas. Seitdem gibt es viele neue Erkenntnissen zu den molekularen Mechanismen dieser Abwehr. Es werden immer wieder neue Varianten des CRISPR-Cas-Systems mithilfe von bioinformatischen Analysen gefunden. Außerdem wurden auf der Basis des Systems viele neue molekulare Werkzeuge entwickelt.  Interessanterweise hat man entdeckt, dass CRISPR-Cas zusätzlich zu der vor vielen Jahren entdeckten Verteidigungsfunktion auch andere Funktionen ausüben kann. Zu diese neuen Funktionen gehören die Beteiligung an der DNA Reparatur, die Regulation der Virulenz, die Regulation von „group behaviour“ (z.B. Biofilmbildung) und Stresstoleranz, den Einfluss auf Ökologie und Evolution und weitere Funktionen der einzelnen CRISPR-Cas Komponenten zum Beispiel in der Regulation der Genexpression.

dfg_logo_schriftzug_blau

Das DFG-Schwerpunktprogramm „Beyond Defense“ ist diesen anderen CRISPR-Cas-Funktionen auf der Spur: